Wassertropfen eingefangen

Wassertropfen eingefangen
4.3 (85.71%) | 7 votes

Hallo liebe Shoot It-Leser,

in diesem Beitrag soll es um zwei Bilder gehen in denen Jan Luca und ich einen Wassertropfen fotografiert haben, als er grade auf das Wasser aufschlägt.

Wir haben diese Fotos in einem kleinen „Mini-Heim-Studio“ (das Studio zu nennen ist sehr gewagt 😀 ) aufgenommen. Wir haben einen alten analogen Blitz an meine EOS 700D angeschlossen und vor den Blitz einen Diffusor gehangen. Als Hintergrund haben wir schwarzen Stoff genommen (auch sehr Ausbaufähig:D ).

Wie genau wir das Bild gemacht haben, werden wir bald nochmal in einem How To, wovon es bald mehr und mehr geben wird, erklären. Ich hoffe ihr freut euch drauf.

Nun die Bilder:

img_0934_23404330243_o

Einstellungen
Parameter Einstellung
Brennweite 200 mm
Blende f/16.0
Belichtungszeit 1/320 Sek.
ISO 100

img_0918_23948584091_o

Einstellungen
Parameter Einstellung
Brennweite 200 mm
Blende f/16.0
Belichtungszeit 1/320 Sek.
ISO 100

 

Ich hoffe euch gefallen die Bilder. Über Feedback freue ich mich wie immer sehr!

 

Felix:)

 

 

Pfau in seiner vollen Farbenpracht
Skógafoss in Island
Teilen:

7 Kommentare zu “Wassertropfen eingefangen

  1. Tolle Bilder, also dafür dass ihr es Ausbaufähig nennt, habe ich nichts daran zu motzen, habt ihr toll hingekriegt und ich bin wirklich gespannt auf das Howto, würde ich gerne nachmachen 😉
    Auch die beiden könntet ihr locker auf Leinwand drucken und ins Haus hängen 😀 Da wird der Platz bald knapp 😉

    1. Vielen Dank für diese positive Kritik:)
      Ausbaufähig meinen wir in dem Sinne, dass wir (fast) alles selber gebastelt haben in unserem „Studio“, somit wollten wir damit nur sagen, dass es eher Semi Professionell war 😀
      Wegen des HowTos kann ich dir sagen, dass es relativ bald kommen wird. Wahrscheinlich im Laufe dieser Woche bis vielleicht auch noch nächste Woche:)

      Vielen Dank
      Felix

    1. Hey:)

      Erstmal möchte ich dir auch danke sagen!:)
      Wir haben um die 100 Versuche gebraucht. 🙂 Ich habe das etwas genauer beim Kommentar vor deinem erklärt. Kannst es dir da gerne durchlesen! 😉

      Danke für den Kommentar:)
      Felix

    1. Hey Caro,

      erst einmal danke für die positive Kritik!:)
      Um den „perfekten“ Moment zu treffen haben Jan Luca und ich schon um die 100 Bilder schießen müssen. Einige waren auch nur schwarz, da wir ja einen analogen Blitz benutzen mussten der immer ca. 30 Sekunden zum Spannung aufbauen brauchte und wir manchmal einfach zu früh abgedrückt haben:D
      Es hat aber trotzdem sehr viel Spaß gemacht dieses Bild zu schießen!:)

      Grüße
      Felix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.